Musik und News aus dem Parkhaus Nord

Aus „at random“ wird „Parkhaus Nord“

Advertisements
Pop liebt Rock! So klingt Parkhaus Nord.
Darüber hinaus geht die junge Bremer Band mit jazzigen und funkigen Elementen fremd und führt auch mal Affairen mit Raggae oder HipHop Rhythmen. So bietet Parkhaus Nord dem Publikum einen frischen und eigenen Stil, der der Band einen hohen Wiedererkennungswert verleiht. Dabei starteten die Musiker der Band unter dem Namen „at random“. Die Umbenennung resultierte daraus, mehr in die deutsche Lyrik einzutauchen. „Quer durchs Beet“ geht es aber immer noch!
Das spiegelt sich auch in der  Besetzung wieder. Neben den üblichen Instrumente wie Gitarre, Bass, Drums und Keys mischt auch ein Saxophonist mit.
In der großen Besetzung sorgt Parkhaus Nord für einen fetten Sound, der den Raum zum beben bringt. Gerne tritt die Band aber auch mal in kleinerer und akustischer Formation auf, wodurch die Lieder einen neuen Reiz bekommen.
Tanzbar, groovend und gute Laune machend. So sind die Kompositionen von Frontman Arne Henseleit mit Texten, voll Witz und Charme, auf Deutsch wie auch Englisch.
Schnell hat sich die Band einen Namen im norddeutschen Raum gemacht und spielte schon in ihrem ersten Jahr im Römer, auf dem Vorstraßenfest, den Sixdays sowie als Support für Cosmo Klein auf der MS Treue.
Advertisements

Advertisements